Simeticon – schneller Entschäumer bei Luft im Bauch

Gasbläschen lösen sich mithilfe des Wirkstoffs Simeticon

Blähungen, Völlegefühl, Druck im Bauch – dank des Wirkstoffs Simeticon gehören die Beschwerden innerhalb kurzer Zeit der Vergangenheit an. Simeticon entfaltet seinen entschäumenden Effekt direkt im Darm: Es löst die Luftbläschen auf und die quälenden Gase können aus dem Körper entweichen.

Wie funktioniert der Wirkstoff Simeticon?

Bei Blähungen sind Gasbläschen im Darm gebunden – sie bilden mit dem Nahrungsbrei feine Schaumblasen, die für die quälenden Beschwerden sorgen. Der Wirkstoff Simeticon hat die Funktion eines Entschäumers und Schaumverhinderers: Er vermischt sich schon im Magen gründlich mit dem Speisebrei und verhindert dort die Schaumbildung. Im Darm entfaltet Simeticon seine Wirkung, indem es die Oberflächeneigenschaften der Gasbläschen verändert. Es verwandelt den Schaum in freies Gas, das dann vom Körper ausgeschieden wird. Die Folge: Blähungen, Völlegefühl, schmerzhafte Krämpfe sowie Druck im Bauch werden gelindert.

 

Lefax® nutzt die besondere Eigenschaft von Simeticon – der Wirkstoff ist in allen Lefax® Produkten enthalten. Aufgrund der lokalen Wirkweise ist Lefax® besonders gut verträglich. Für jeden Bedarf gibt es eine passende Dosierung und Darreichungsform. Auch die Einnahme von Simeticon während Schwangerschaft und Stillzeit gilt als unbedenklich.

 

Die Dauer der Einnahme richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden.

Die Anwendungsgebiete von Simeticon

Simeticon zählt zu den schnellen Entschäumern: Die Gasbläschen lösen sich rasch auf. In Lefax® sorgt der Wirkstoff so für eine schnelle und zuverlässige Hilfe bei Blähungen, Völlegefühl und schmerzhaften Krämpfen. In der Regel wird Lefax® zu oder nach den Mahlzeiten eingenommen, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen.

 

Simeticon entfaltet seine Wirkung unter anderem in folgenden Bereichen:

  • bei übermäßiger Gasansammlung beziehungsweise -bildung im Bauchraum mit begleitenden Beschwerden wie Blähungen, Völle- oder Spannungsgefühl im Oberbauch
  • bei einer verstärkten Gasbildung im Anschluss an eine Operation
  • bei der symptomatischen Behandlung der 3-Monats-Kolik bei Säuglingen (Säuglingskolik)
  • zur Vorbereitung auf diagnostische Maßnahmen des Bauchraums, beispielsweise Endoskopie oder Röntgenaufnahmen

 

Außerdem kommt Simeticon als Notfallmaßnahme bei einer Vergiftung mit Spül- oder Waschmitteln (Tensiden) zum Einsatz; es verhindert eine übermäßige Schaumbildung. Anschließend muss jedoch ein Arzt aufgesucht werden.

Hat Simeticon Nebenwirkungen?

Simeticon ist ein sogenanntes Makromolekül und wirkt nur vor Ort, also rein physikalisch. Das heißt, der Wirkstoff wird nicht vom Körper in die Blutbahn aufgenommen, sondern unverändert mit dem Stuhl ausgeschieden. Natürlich erst, nachdem er seine wohltuende Wirkung entfaltet und seine Funktion erfüllt hat.


Da Simeticon den Körper unverändert verlässt, ist der Wirkstoff sicher und sehr gut verträglich. Für Simeticon liegen derzeit keine nennenswerten Nebenwirkungen vor.

Der Wirkstoff von Lefax®

Schaum quilllt im Glas auf

Lefax® macht Blähungen & Co. ein Ende - dank seines Wirkstoffes.

Welcher das ist, erfahren Sie hier.

Linderung für die ganz Kleinen

Baby lächelt die Kamera an

Einfache Handhabung, gute Verträglichkeit - das Lefax® Pump-Liquid für Säuglinge.

Weiterlesen!

Übersicht über Lefax® Produkte

Die Lefax Produkte

Welches Lefax® Produkt passt am besten zu Ihren Beschwerden?

Verschaffen Sie sich einen Überblick.